Den meisten von uns fehlt vor allem eins: Zeit. Wenn es um das Thema Weiterbildung geht, sagen daher viele Menschen schnell: „Wann soll ich das denn noch machen?“ Grundsätzlich ist es gar nicht so schwer. Ich zeige Dir heute ein paar der Wege, wie ich mich weiterbilde.

 

Feste Zeiten einplanen

Zunächst einmal ist es wichtig, dass ich mich überhaupt weiterbilden möchte. Bejahst Du dies für Dich, dann solltest Du Dir feste Zeiten vornehmen, die Du der Weiterbildung widmest.

Dabei ist „einmal im Monat“ viel ungenauer und weniger verpflichtend, als „jeden Sonntag nach dem Mittagessen“. Es kommt zuerst gar nicht auf die Häufigkeit an, sondern auf die Regelmäßigkeit.

 

Die Möglichkeiten sind vielfältig

Hätte ich diesen Beitrag vor einigen Jahren geschrieben, hätte ich wahrscheinlich hauptsächlich die Weiterbildung mit Büchern genannt. Mittlerweile gibt es aber soviele Möglichkeiten der Weiterbildung, dass ich Dir meine Favoriten davon gerne kurz aufzählen möchte:

  • Podcasts
    Meine absolute Nummer Eins, denn hier kann ich von Personen, die ich wegen bestimmten Fähigkeiten gut finde, lernen. Die Auswahl ist riesengroß und jeder sollte eigentlich seine Lieblingsthemen wiederfinden. Ich kombiniere das Podcast hören übrigens meistens mit einem ausgedehnten Spaziergang. So mach ich gleichzeitig etwas für meine Gesundheit.
  • Bücher
    Ja, auch ich lese hin und wieder ganz oldschool. Zuhause mag ich gerne in „richtigen“ Büchern lesen. Im Urlaub hingegen liebe ich meinen Kindle Paperwhite, denn hier spare ich viel Gewicht für mitgeschleppte Bücher und kann sogar am Hotel-Pool noch neue Bücher nachkaufen.
  • Hörbücher
    Bin ich im Urlaub wirklich zu faul zum Lesen, dann muss die Hörbuch-Version des Buches her. Ich habe seit Jahren ein Abo von Audible und bin da sehr zufrieden mit. Ein Neukunde erhält im Probemonat übrigens ein Hörbuch nach Wahl gratis.
  • YouTube
    Ja richtig gelesen, auf YouTube funktioniert auch das Thema Weiterbildung recht gut. Natürlich schaue ich nicht Bibis Beauty Palace, wenn ich etwas lernen möchte. Aber Du findest auf YouTube zahlreiche Tutorials und vor allem viele gute Vorträge von exzellenten Speakern. Ich schaue YouTube übrigens überwiegend über mein FireTV am großen TV und weniger auf meinem iPhone oder iPad.
  • Online-Kurse
    Ich liebe Online-Kurse, gerade weil ich unabhängig davon bin, wo ich den jeweiligen Kurs gerade mache. So funktioniert Weiterbildung sowohl nach Plan im Büro am großen Mac, als auch auf der heimischen Terrasse am iPad.

 

Ich liebe die Ortsunabhängigkeit

Das coole heutzutage ist, dass Du Deine Weiterbildung fast überall und nahezu zu jeder Zeit durchführen kannst. Du kannst es wirklich fast überall durchführen. Ich habe z.B. früher immer auf dem Weg zur Arbeit Hörbücher im Auto gehört. So habe ich die ohnehin tote und langweilige Zeit wenigstens mit etwas sinnvollem genutzt.

In dieser Aufzählung fehlen natürlich auch bewusst noch Live-Seminare, da ich hier Möglichkeiten aufzählen wollte, die ich jeden Tag durchführen kann. Darüber werde ich zu späterer Zeit in einem weiteren Beitrag schreiben.

 

Interessieren Dich meine Favoriten?

Falls es Euch interessiert, schreibe ich auch gerne mal einen Beitrag über meine jeweiligen Favoriten unter den Podcasts, Büchern, Hörbüchern und Online-Seminaren. Schreibt es mir doch gerne in die Kommentare. Dort könnt ihr übrigens auch gerne schreiben, wie ihr Euch am liebsten weiterbildet. Ich würde mich freuen!

Aliis Sinisalu

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?